über mich

Selbst von VornDas Wichtigste zu mir als Therapeuten…

Als ich 1983 mein Diplom in Psychologie an der FU Berlin erwarb, hatte ich noch gar nicht das Ziel als Psychotherapeut zu arbeiten. Mein Schwerpunkt lag auf Organisationspsychologie und Psychiatrie.

Dann musste ich Geld verdienen und habe erst einmal 2 Jahre auf diversen Baustellen im Trockenbau gearbeitet.

Der Arbeitsmarkt für Psychologen in Berlin war eng und so folgten 2 Jahre in einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme des Arbeitsamtes in einem Kinderheim.

Meine organisatorischen Fähigkeiten und mein selbst angeeignetes EDV-Wissen, sowie mein Drang zu politischer Auseinandersetzung befähigten mich anschließend dazu 4 Jahre lang als Geschäftsführer eines Vereins für psychische Rehabilitierung (therapeutische Wohngemeinschaften und Beratungsstelle) tätig zu sein. In dieser Funktion habe ich die Psychiatrie-Szene in Berlin ausgiebig kennen gelernt.

Durch den Umzug nach Hannover bekam ich eine Psychologen-Stelle bei EX+JOB in Wunstorf. Hier habe ich mich vor allem um die medizinisch-berufliche Rehabilitation von Menschen gekümmert, die aus der Klinik entlassen wurden. Das systemische Arbeiten wurde in dieser Einrichtung großgeschrieben, so dass ich in diesem Bereich viel dazulernen konnte.

Ab 1994 begann ich dann zusätzlich zur Verhaltenstherapie mich mit körperorientierter Psychotherapie zu beschäftigen. An diesem Ansatz hat mich von Anfang an interessiert, dass nicht nur die bewussten Anteile des Denkens, sondern eben auch die unbewussten Ebenen des körperlichen Empfindens und energetische Aspekte mit in die Arbeit einfließen, sie damit ganzheitlicher und effektiver machen.

In langer Selbsterfahrung lernte ich, meine bisher erarbeiteten theoretischen Modelle, Ueber michin die Praxis umzusetzen. Dieser Teil der Ausbildung fand in der IAP in Holland statt, auch wenn ich mit vielen Aspekten der Therapie in diesem Institut nicht übereinstimme, so habe ich hier doch gelernt die Impulse aus meinem Körper wahrzunehmen und sie zu nutzen.

Im Jahr 2004 erwarb ich dann die Approbation als Psychologischer Psychotherapeut und arbeite seitdem in eigener Praxis.

Seit 2012 beschäftige ich mich mit Hypnose, habe die Ausbildung bei Werner Eberwein gemacht und arbeite jetzt im Rahmen meiner Therapien gern mit diesem direktem Weg zum Unbewussten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätigung, dass Sie kein SpamBot sind: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.